Ausflugsziele

Für größere Ausflüge ist im Umkreis von 30 Km alles erreichbar, was Sie mit Nordfriesland in Verbindung bringen (alphabetisch sortiert):

Amrum

Ein kleines und ruhiges Eiland, das einen ungewöhnlich breiten Sandstrand besitzt, der erst in den letzten Jahrzehnten vom Meer angespült wurde.

Barfusspark

Ein Park mit großem Garten und Bauernhoftieren,den man barfuss über mehrere Fühlstrecken erforscht.Es gibt vieles zum anfassen,riechen und schmecken.

Eidersperrwerk

An der Kreisgrenze zwischen Nordfriesland und Dithmarschen befindet sich das größte Küstenschutzbauwerk Deutschlands, das sowohl eine technische Sehenswürdigkeit als auch ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Erlebnisbad Leck

Mit einer 90 Meter Riesenrutsche und einem umfangreichen Außenbereich gehört die Einrichtung zu den attraktivsten Erlebnisbädern in Nordfriesland.

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Am Hafen von List gibt es seit 2009 eine Naturausstellung, in der auf anschauliche Weise Einblicke in die Nordsee-, Meeres- und Klimaforschung, den Nationalpark Wattenmeer sowie Umwelt- und Küstenschutz gegeben werden.

Hamburger Hallig

Die bequem über einen Damm erreichbare Insel ist eine Naturoase, auf der zahlreiche Vogelarten brüten. Die Hauptwarft der Hamburger Hallig bietet zudem einen atemberaubenden Rundblick auf die im Wattenmeer liegenden nordfriesischen Halligen.

Holländerstädtchen Friedrichstadt

Eine kleine außergewöhnliche Stadt, die im 17. Jahrhundert von Holländern erbaut wurde und heute mit ihren Backsteinhäusern im Renaissancestil und ihren Grachten zu den beliebtesten Touristenattraktionen des Landes gehört.

Husum

Husum, die "Graue Stadt am Meer", wurde von ihrem bedeutenden Sohn Theodor Strom als solche bezeichnet. Doch die Kleinstadt ist gar nicht grau sondern mit ihrer Altstadt und ihrem Hafen ein romantisches Touristenziel.

Keitumer Hafenhaus

Das geschichtsträchtige "Keitumer Hafenhaus" ist das einzige Zeitzeugnis der ehemaligen Hafenanlage in der Keitumer Bucht.

Leuchtturm Westerhever

Zweifellos gehört der Leuchtturm, der ein Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt ist, zu den am häufigsten abgebildeten Bauwerken der Nordsee. Er steht in einer faszinierenden Küstenregion und kann nach Anmeldung besichtigt werden.

Modellbahn-Zauber in Friedrichstadt

In einer 300 m² großen Halle rollen Züge auf einer HO-Anlage mit mehr als 700 Metern Gleisen. Spezielle Effekte, wie die Simulation von Tag und Nacht, fahrenden Lkws und die Bildübertragung aus einem fahrenden ICE, sorgen für zusätzliche Eindrücke.

Multimar Wattforum

Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning - Das Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Wattenmeer vermittelt mittels Aquarien und Gezeitensimulationen umfangreiches Wissen über das Leben im Watt. In den Ausstellungsräumen werden auch weitere Informationen über das Meer und die Meeresforschung vermittelt. Dabei darf vieles angefasst und ausprobiert werden.

Nationalpark-Haus Husum

Schwerpunkt des Nationalparkhaus in Husum ist eine Ausstellung über die Vögel im Nationalpark, mit Blicken in deren arktische Brut- und afrikanischen Wintergebiete.

Naturkundemuseum Niebüll

Ein familienfreundliches Naturkundemuseum, das vorwiegend Tiere des norddeutschen Raumes und ihre Umgebung in fünf Groß- und zahlreichen Kleindioramen liebevoll und übersichtlich dargestellt.

Naturzentrum Braderup

Auf der Insel Sylt zeigt umfangreiche Ausstellung über die Insel, die Inselentstehung, die Braderuper Heide, das Morsum-Kliff sowie über die Flora und Fauna.

Naturzentrum Mittleres Nordfriesland

Nach dem Motto "Unsere Natur hautnah erleben" wurde in der Stadt Bredstedt ein Naturerlebniszentrum eingerichtet, in dem sich die Besucher fast in die originale Umgebung von Watt, Wald und Heide versetzt fühlen.

Naturzentrum Norddorf

In der Ausstellung in Norddorf auf der Insel Amrum begeben sie sich die Besucher auf einen informativen, erlebnisreichen Spaziergang durch die sandigen Lebensräume in Amrums Natur.

Nolde Museum in Seebüll

Umgeben von prächtigen Blumengärten steht auf einer Warft bei Neukirchen das einstige Wohnhaus des Malers Emil Nolde. In dem vom Künstler selbst gestalteten Haus befindet sich seit 1956 eine Ausstellung mit seinen Werken.

Nordseemuseum Husum

Vor allem für Kinder sehr interessant, gibt das Museum, anhand zahlreicher Modelle, Auskunft über die Eigenarten der Natur und den Einfluss des Menschen an der Norddeutschen Küste.

Roter Haubarg

In dem historischen Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert, auf der Halbinsel Eiderstedt, wird die technischen und wirtschaftliche Entwicklung der Landwirtschaft dokumentiert.

Rotes Kliff - Wenningstedt, Sylt

Das Rote Kliff zwischen Wenningstedt und Kampen ist eine gealterte, verwitterte Moräne, und ihre Entshung wird von Geologen in die älteste Eiszeit gelegt.

Schiffahrtsmuseum Nordfriesland

Ausstellung mit interessanten Exponaten aus der nordfriesischen Schifffahrtsgeschichte in Husum.

Schloss vor Husum

Ein ehemaliges Herzogs- und Königsschloss mit Schlossmuseum. Hauptattraktion ist alljährlich der Schlosspark, wenn im Frühjahr Abermillionen Krokusse erblühen und die gesamte Rasenfläche in ein einziges violettes Blütenmeer verwandeln.

Segeltörns mit dem Pfahlewer

Mit einem Nachbau der so genannten Pfahlewer, der flachbödigen Boote, mit denen die Fischer einst zum Fischfang fuhren, werden die Gäste von Husum aus aufs Meer gefahren.

St. Peter-Ording

Deutschlands einzige Festlandgemeinde mit Badestrand am offenen Meer der Nordsee. Mit einer Breite von zum Teil mehr als 2 Kilometern, ist der Sandstrand die Hauptattraktion. Zudem besitzt St. Peter-Ording einen historischen Ortskern und eine ungewöhnlich natürliche Küstenlandschaft.

St. Peter-Ording - Buhne 1

Die Buhne 1 in St. Peter Bad ist der Platz, den jeder Besucher garantiert mindestens einmal betritt. Sie verbindet auf soliden Holz-planken die am Meeressaum stehenden Phahlbauten mit den Dünen am Ortsrand.

Sylt

Die berühmte Nordseeinsel ist den Deutschen lieb und teuer. An ihrem 40 km langen Sandstrand liegen die quirlige Urlauberstadt Westerland mit vielen Sport- und Freizeitangeboten sowie abgelegene Regionen mit ursprünglicher Natur und romantischen Ortschaften.

Sylt Aquarium

Ein Salzwasseraquarium, das sich auf Fische aus der Nordsee und tropische Fische aus Korallenriffen spezialisiert hat. Durch einen gläsernen Tunnel können die Besucher unter einem Becken hindurch gehen.

Takelagegarten in St. Peter-Ording

Eine Hochseilanlage zwischen Bäumen in natürlicher Umgebung in Höhen von 0,4 bis 7,0 Meter.

Theodor-Storm-Haus in Husum

Das ehemalige Wohnhaus von Theodor Storm ist ein im Jahr 1730 erbautes Kaufmannshaus mit zum Teil original erhaltener Ausstattung. Eine Ausstellung gibt Einblicke in die Arbeit und das Leben des berühmten Schriftstellers.

Tierpark Tinnum

In den Sommermonaten zeigt das am Südrand von Tinnum (Sylt) liegende Naturparadies über 400 einheimische und exotische Tiere, von denen einige auch gestreichelt und gefüttert werden dürfen.

Tönning

Mit dem Marktbrunnen von 1613, einigen im holländischen Stil erbauten Staffelgiebelhäusern, dem Schlossgarten und dem romantischen Hafen besitzt die kleine Stadt an der Eider mehrere historische Sehenswürdigkeiten.

Wattwanderungen in Nordfriesland

Zahlreiche Organisationen, Vereine und Veranstalter bieten geführte Wattwanderungen an.

Westküstenpark & Robbarium

Ein Naturerlebnistierpark in St. Peter-Ording mit Seehundbecken, Terrarien, begehbaren Volieren und weiteren Attraktionen.

(Quelle: www.pro-nordfriesland.de)